Inklusive und barrierefreie Umgestaltung der Schießsportanlagen in Langelsheim

Projekte der 13. LAG-Sitzung am 06. November 2019

Ziele:

Durch die Gesamtmaßnahme soll es älteren Menschen und Menschen mit Beeinträchtigungen ermöglicht werden, die Schießsportanlagen zu betreten und den Sport auszuüben. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Erweiterung der 12 Schießanlagen für Blinde und Sehbehinderte. Hierdurch soll gerade dieser Zielgruppe die Möglichkeit zur Teilhabe an dem Sport ermöglicht werden. Die geplante Modernisierung hat einen ganzheitlichen Anspruch und möchte den Schießsport einer breiten Zielgruppe zugänglich machen.

Durch das Projekt wird ein sportliches und inklusives Freizeitangebot mit lokaler und überregionaler Bedeutung und Strahlkraft geschaffen, wodurch das Leben vor Ort für alle Generationen bereichert werden kann.

Kurzbeschreibung:

Die Schützengesellschaft Langelsheim unterhält in Langelsheim, Kastanienallee 2b eine Schießsportanlage ohne gastronomische Einrichtungen. Das Schützenhaus steht auf dem Gelände der Stadt Langelsheim. Eine 99-jährige Nutzung ist vertraglich vereinbart. Das Schützenhaus wurde 1991 neu errichtet, da die bis dahin existierende Anlage der B6n weichen musste. Seinerzeit wurden die Schießsportanlagen auf dem damaligen Stand der Technik und ohne die Berücksichtigung einer Barrierefreiheit geplant und gebaut.

Im Rahmen der gesellschaftlichen Entwicklungen, die aus heutiger Sicht die Bereitstellung von barrierefreien und inklusiven Sportanlagen eindeutig in den Fokus des gesellschaftlichen Lebens rücken, sind im Hinblick auf die Neu- bzw. Umgestaltung von Sportstätten neue Denkansätze anzustellen. Durch z.B. die Reduzierung von derzeit 13 Ständen auf 12 Ständen wird die Nutzungsbreite der einzelnen Stände derart vergrößert, dass auch Rollstuhlfahrer diese uneingeschränkt nutzen können. Auch wird die Anlagen mit elektronischer Zielerfassung für die Nutzung für sehbehinderte und blinde Sportlerinnen und Sportler sowie für die Nutzung des Lichtpunktschießens für jugendliche Sportlerinnen und Sportler unter 12 Jahren erweitert. Für die barrierefreie Zugänglichkeit wird ein Außenfahrstuhl angebaut. Außerdem  wird die Beleuchtung in der gesamten Schießsportanlage auf moderne und energiesparende LED-Technik umgerüstet.

Projektträger:   Schützengesellschaft Langelsheim e.V.

Projektstandort:  Stadt Langelsheim

Durch LAG beschlossene LEADER-Förderung:  100.000 €

Status:  beschlossen